Brombeermarmelade auf viele Arten

Im Garten wächst und gedeiht die Brombeerpflanze. Wenn ich nicht auf sie aufpassen, wächst sie überall hin und verteilt sich in allen meinen Seitenbeeten.

Das finde ich, genauso wie meine Nachbarn eher nur ein bisschen gut. Brombeeren im Zaum zu halten ist nicht wirklich einfach, obwohl die neuen Sorten wohl weniger streuen sollen. So eine habe ich leider nicht.

Dafür kann ich mich aber bis in den späten September darüber freuen, dass immer und immer wieder viele Brombeeren kommen, aus denen man ganz fantastische Marmeladen machen kann. Falls du auch auf der Suche nach einem Marmeladenrezept bist, dann herzlich Willkommen! Hier bist du richtig… 🙂

Brombeer-Himbeermarmelade

Du brauchst:

  • 500 g saubere und reife Brombeeren
  • 500 g saubere und reife Himbeeren
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote
  • ca. 6 Einmachgläser (Twist-off Gläser eignen sich gut)

Gebe deine gesäuberten Him- und Brombeeren zusammen mit dem Mark einer Vanilleschote und der Schote in einen großen Topf und koche alles kurz auf. Ich püriere die Beeren, damit sich die Marmelade nachher leichter verstreichen lässt, aber es ist Geschmackssache. Dafür entferne ich vorher allerdings die Vanilleschote 😉

Während die Masse kocht, presse die Zitrone aus und bereite die Gläser für die Marmelade vor. Koche sie dafür aus und fülle kochendes Wasser in die Gläser. Ich schütte dieses immer erst kurz vor dem Befüllen aus den Gläsern, damit sich keine neuen Keime einschleichen.

Gebe nun zu den Beeren den Gelierzucker und den Zitronensaft. Koche alles nach Packungsanweisung auf und mache nach ungefähr 3-5 Minuten eine Gelierprobe. Dafür gibst du eine kleine Menge deiner Marmelade auf einen Teller und schaust, ob sie schon fest wird und geliert. Wenn das so ist, dann kannst du die Marmelade in die sauberen Gläser füllen. Verschließe sie gut und stelle die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf, damit sie wirklich luftdicht verschlossen sind.

Jetzt brauchst du nur noch ein schönes Etikett und schon hast du ein wunderbares Mitbringsel für einen Besuch.

Brombeermarmelade mit Lavendel

Du brauchst:

  • 1 kg saubere und intakte Brombeeren
  • Saft von 1 Limette
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 EL Lavendelblüten
  • ca. 6 Einmachgläser (Twist-off Gläser eignen sich gut)

Koche deine gewaschenen und geputzten Brombeeren in einem großen Topf auf und püriere sie, damit du nachher beim Verstreichen eine homogene Masse hast. Wenn deine Brombeermasse kocht, gebe einen EL Lavendelblüten dazu und verrühre es gut. Gebe dann den Saft deiner Limette und deinen Gelierzucker dazu. Lasse alles ungefähr 3 Minuten sprudelnd kochen (Achtung: immer wieder rühren, damit die Marmelade nicht am Boden festpappt!)

Gebe die kochende Marmelade nun in deine sterilisierten Gläser (gereinigt und ausgekocht) und verschließe sie gut. Stelle die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf, damit sie wirklich luftdicht verschlossen sind.

Brombeermarmelade mit Limette

Du brauchst:

  • 1 kg saubere und intakte Brombeeren
  • Saft und Abrieb von 1 Limette
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • ca. 6 Einmachgläser (Twist-off Gläser eignen sich gut)

Koche deine gewaschenen und geputzten Brombeeren in einem großen Topf auf und püriere sie, damit du nachher beim Verstreichen eine homogene Masse hast. Wenn deine Brombeermasse kocht, gebe den Abrief von einer Bio-Limette dazu und verrühre es gut. Gebe dann den Saft deiner Limette und deinen Gelierzucker dazu. Lasse alles ungefähr 3 Minuten sprudelnd kochen (Achtung: immer wieder rühren, damit die Marmelade nicht am Boden festpappt!) Probiere deine Masse einmal kurz (Vorsicht, erst abkühlen lassen!) und gebe notfalls noch etwas mehr Limettenabrief dazu, wenn es dir noch nicht genügend durchschmeckt.

Gebe die kochende Marmelade in deine sterilisierten Gläser (gereinigt und ausgekocht), wenn es dir gut schmeckt und verschließe die Gläser danach gut. Stelle die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf, damit sie wirklich luftdicht verschlossen sind.

Falls du noch mehr Ideen brauchst, schaue auch hier einmal nach. Dort findest du ein Rezept mit Rhabarber-Vanille und Brombeeren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Aufbereiten der Brombeeren und beim Auffüllen deines Vorratsschranks!

honigblond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.