Fluch und Segen des vollen Speichers {5}

Wer kennt sie nicht, diese nervige Meldung, dass der interne Speicher auf dem Handy voll ist? Im Moment kommt er mir jeden zweiten Tag unter, obwohl ich immer und immer wieder Fotos lösche, unbenutzte Apps entferne und diese vermaledeiten (ein Wort, was man viel öfter benutzen sollte) Videos lösche, die in Corona-Zeiten ständig weiter geschickt werden.

Vor einiger Zeit habe ich alle meine Handykontakte aussortiert und doppelte Nummern aussortiert. Manche Namen haben sich mehrfach abgespeichert, einmal mit E-Mail-Adresse, einmal mit Telefonnummer. Nachdem ich das erledigt hatte, ging es für einige Zeit ohne diese Fehlermeldung. Jetzt taucht sie wieder auf…

Also habe ich mich wieder dran gesetzt und Fotos aussortiert. Habt ihr auch so viele Screenshots von irgendwelchen Chats, interessanten Dingen bei Instagram oder das tausendste Selfie, das doch nichts geworden ist? Also los, ab zum Fotos aussortieren! Oder nutzlose Apps. Oder das 28. Video von einem singenden Bären, Hasen oder wahlweise einem Schlumpf… Was auch immer du auf deinem Handy zu viel hast.

Das schöne an dieser Aktion ist nämlich, dass du auch an anderen Fotos und Videos findest. So wie ich. Da sind Fotos von Ausflügen und Urlauben aufgetaucht, an die ich lange nicht mehr gedacht habe. Auch Fotos von Rezepten und Ideen für Selbermachensachen sind dabei aufgetaucht. Herrlich! Die Erinnerungen sprudeln, verleiten mich zum Foto-Alben machen und zum Aussortieren von Dingen, die nicht mehr wichtig sind.

Dabei fällt mir mal wieder auf, dass ich Erinnerungen im Herzen oder in der Hand halten sollte und nicht auf der Speicherkarte meines Handys!

In diesem Sinne: Passt auf euch auf und sortiert eure Speicherkarte aus! 😉

honigblond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.