Klassischer Hummus [vegan]

Schnell und lecker. Immer mal wieder als Aufstrich, als Zwischenmahlzeit, weil ein kleines Hüngerchen kommt oder zu einem Hauptgericht als Dip. Hummus ist einfach der Knaller. Diese klassische Variante von Hummus kann nach eigenem Geschmack aufgemotzt werden. Ideen dazu findest du unter dem Rezept.

Für das klassische Hummus-Rezept brauchst du:

  • 250 g eingelegte Kichererbsen
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 100 g Tahina
  • 1 Knoblauchzehe (klein geschnitten oder gepresst)
  • 50 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel (Cumin)
  1. Gieße deine Kichererbsen ab und fange das Wasser unbedingt auf! (Daraus kannst du einen leckeren Nachtisch machen)
  2. Gebe deine Zutaten (außer Salz, Kreuzkümmel und Wasser) in ein Gefäß zum Pürieren oder in eine Küchenmaschine.
  3. Lass nach und nach zum Pürieren ein wenig Wasser in deine Masse, so können beim Vermischen alle Kichererbsen zerkleinert werden und die Zutaten sich gut miteinander vermengen.
  4. Wenn sich eine cremige Masse ergeben hat, schmecke deinen Hummus nach persönlichen Geschmack ab. Klassisch wird er mit Cumin, Salz und Pfeffer gewürzt. Aber es gibt ja genügend Leute, die keinen Kreuzkümmel mögen. Dann lass ihn bei dir einfach weg 😉
  5. Gib zum Servieren eine kleine Schicht Öl (Sesamöl oder ähnliches, damit der Hummus nicht austrocknet) oder klein gehackte Petersilie dazu und schon ist es fertig!

Pimp my Hummus mit:

  • gebratene Champignons
  • geröstete Pinienkerne
  • Paprikapulver (mildes oder geräuchert)
  • gebratenes Gemüse (Aubergine, Zucchini, Paprika)
  • gebratenes und gewürztes Hackfleisch

Wenn man bei Hummus auf die schnelle Variante geht, kann man sich einen wunderbaren Dip innerhalb von 10 Minuten fertig machen. Die etwas aufwendigere Variante ist, wenn du deine Kichererbsen selbst einweichst und kochen willst. Wie das bei mir geklappt hat und wo ein geschmacklicher Unterschied liegt, kann ich dir sagen, wenn ich mich am selbst einlegen der Kichererbsen versucht habe! Bis dahin geht auch das schnelle super!

Verwechsel nicht Hummus (Kichererbsen-Aufstrich) mit Humus (Erdboden) 😉

honigblond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.