Toskanischer Tomaten-Brot-Salat

Überall auf den Markt gibt es nun frische Tomaten in den wunderbarsten Firmen, Farben und Größen. Da wäre man ja geradezu leichtsinning daraus nicht einen wunderbaren Salat zu machen. Der Clou an diesem Rezept: du kannst damit deine Brotreste verwerten!

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 1/2 Gurke
  • 2 Handvoll bunte Tomaten (etwa 200 g)
  • 3 Scheiben Brot vom Vortag
  • 3 EL Rotweinessig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel frischer Basilikum

Halbieren die Gurke längs und schneide sie nun in Würfel. Halbieren die Tomaten, entferne den Strunk und viertel die Hälften noch einmal. Schneide das Brot in Würfel und gebe alle Zutaten in eine Schüssel. Rühre nun die Vinaigrette in einer extra Schale an. Salz, Pfeffer, Essig und Öl werden mit der gepressten Knoblauchzehe vermischt und dann über den Salat gegeben.

Vermenge deinen Salat ordentlich und gebe frisch gehackten Basilikum darüber. Dein Salat ist jetzt fertig. Du kannst ihn sofort essen, dann ist das Brot noch ein bisschen fester oder du lässt ihn ein wenig stehen und durchziehen. Keine Sorge, so richtig matschig wird es nicht. 😉

Im ersten Moment klingt das vielleicht seltsam, weil das Brot natürlich die Flüssigkeit der Vinaigrette aufsaugt, aber es wird nicht pampig oder matschig, dafür sorgen allein schon die Gurken, die einen gewissen Biss mitbringen. Probiere es doch einfach Mal aus!

Guten Appetit und sag mir dringend, ob es dir geschmeckt hast! 😉 Ich selbst war nämlich positiv überrascht, weil ich mir den Geschmack und vor allem die Konsistenz des Brotes ganz anders vorgestellt habe.

honigblond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.