Energie-Bällchen [vegan]

Manchmal ist es so einfach, sich schnell einen kleinen Snack zuzubereiten und trotzdem hat man überhaupt keine Lust dazu. Vor allem bei diesen Tagen hier, wo man zwischen Aktionismus und nur faul auf der Couch rumliegen schwankt…

Genau dann, wenn dich einer dieser Momente erwischt, solltest du dir dieses Rezept noch einmal genau anschauen. Ich habe dir in einem meiner ersten Posts von meinem alten Blog erzählt. Dort konntest du diese Energiebällchen auch schon einmal sehen. Jetzt ist der Blog abgestellt und aber das Rezept soll ja nicht ganz verschwinden. Ursprünglich stammt die Idee aus einem Fitnessbuch und dort heißen die Bälle „raw energie balls“, bei uns zu Hause hießen sie Indianderbälle, damit wir Kinder sie auch ganz sicher gegessen haben. So oder so es geht schnell und sie sind lecker!

Du brauchst:

  • 2 EL Cashewmus 
  • 12 getrocknete Aprikosen (weich)
  • 2 EL getrocknete Cranberrys
  • 2 EL Kokosraspel
  • 2 TL Chiasamen
  • eine handvoll zusätzliche Kokosraspel

Zerkleinere das Cashewkernmus mit den Aprikosen, Cranberrys, Kokosraspel und Chiasamen in einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse und forme dann kleine Bälle. Diese musst du dann in den restlichen Kokosraspeln rollen. Fertig!

honigblond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.